Markenauswahl

Wählen Sie eine Geschäftseinheit:

A brand of Bouygues Energies & Services
Kummler+Matter EVT

Implementierung einer virtuellen Empfangslösung für die Allreal Office AG

Allreal kombiniert ein ertragsstabiles Immobilienportfolio (Geschäfts- und Wohnliegenschaften) mit der Tätigkeit des Generalunternehmers – Entwicklung und Realisation. Der Wert des Immobilienportfolios beläuft sich auf rund CHF 5.1 Milliarden. In Zürich, Basel, Bern und Genf beschäftigt das Immobilienunternehmen rund 240 Mitarbeitende. Bouygues Energies & Services wurde für eine Geschäftsliegenschaft in der Romandie, mit einer Nutzfläche von 12 448 m2, beauftragt, eine virtuelle Empfangslösung zu konzipieren, welche grosses Augenmerk auf das Orientierungssystem der Besucher:innen legt, den Workflow unterstützt und die digitalen Infrastrukturen für das Gebäudemanagement dahingehend optimiert, um ein ganzheitliches Erlebnis bieten zu können.

Die Aufgabe

Bedingt durch den technischen Fortschritt in Kommunikation und Gebäudemanagement ist es unabdingbar, das Empfangserlebnis für Mitarbeitende und Besucher:innen neu zu erfinden. Die Fachspezialisten von Bouygues Energies & Services wurden damit betraut, eine digitale Alternative für den physischen Empfang der Geschäftsliegenschaft zu konzipieren. Dabei war das Orientierungssystem für die Besucher:innen von grosser Bedeutung, ebenso innovative Gebäudemanagementprozesse, welche den Workflow optimieren und einen nahtlosen Übergang vom digitalen zum physischen Erlebnis sicherstellen.


Auf Basis des entwickelten Signaletik-Konzepts des Facility Management-Teams von Bouygues Energies & Services fanden Design-Workshops mit dem Kunden statt, um eine eigenständige und auf die Charakteristik der Geschäftsliegenschaft abgestimmte, digitale Wegführung abzuleiten und einen Mehrwert für die diverse Mieterschaft sowie Besucher:innen zu schaffen. Zudem sollte die Omnipräsenz des Hauptmieters der Liegenschaft neutralisiert und im Gegenzug eine mandantenfähige Lösung erstellt werden.

Im iterativen Austausch mit dem Projektteam konnten weitere Kundenbedürfnisse erhoben werden. Die virtuelle Empfangslösung sollte beispielsweise die Möglichkeit bieten, dass Besucher des Gebäudes in direkten Kontakt mit dem jeweiligen Mieter oder mit der Verwaltung treten können oder aber über aktuelle Menupläne und den genauen Standort des Restaurants informiert werden. Zusätzlich sollten sich über den virtuellen Empfang direkte Meldungen (z. B. technische Defekte) an das Facility Management absetzen lassen.


Nach Erarbeitung des Anforderungskatalogs wurde ein interaktiver Prototyp vorgestellt, welcher durch die Mieter:innen ausgiebig getestet werden konnte. Besonders überzeugen konnte dabei die dreisprachige Avatar-Lösung, welche alle zukünftigen Besucher:innen in Empfang nimmt. Die Optimierungsanliegen flossen anschliessend in die finale Umsetzung ein.

Modernste Technologien

Um eine maximale Ausfallsicherheit und Flexibilität zu gewährleisten, profitiert der Kunde vom Cloud Services der Bouygues Energies & Services. Die Software-Architektur beinhaltet und integriert offene Schnittstellen, mit welchen sämtliche Anforderungen des Kunden fachgerecht umgesetzt werden konnten. Die Hardware wurde individuell gemäss den Farbwünschen des Architekten entworfen.

 

Besucher:innen können die Lösung über einen Avatar-basierten Touchscreen bedienen. Auch die digitale, interaktive Wegführung lässt sich über den Screen steuern oder aber über das Smartphone via QR-Code
aufrufen. Dank modernster Technologieansätze lässt sich der integrierte Avatar, welcher auf KI-basiert, jederzeit flexibel an Kundenbedürfnisse anpassen und ausbauen.

 

Die lokale Netzwerkverbindung des Kiosks wurde redundant aufgebaut. Zudem verfügt der Kiosk über eine Remote-Support-Funktion, welche den Zugang aus der Ferne jederzeit gewährleistet. Gleichzeitig sorgt eine
integrierte Intelligenz für die Steuerung des Stromverbrauchs und eine damit verbundene Verbrauchsreduktion in der Nacht.

 

Im Rahmen der im Projekt realisierten Lösung waren verschiedenste Teams der Fachrichtung ICT von Bouygues Energies & Services involviert. Die erforderlichen Anpassungen der Gebäudeinfrastruktur wurde in Zusammenarbeit mit dem lokalen Installationspartner umgesetzt.

Der Kunde: überaus zufrieden!

Mathias Knellwolf, Leiter Gebäudemanagement bei Allreal, war mit der Projektdurchführung und der Implementierung in Zusammenarbeit mit Bouygues Energies & Services überaus zufrieden. Die Gesamtlösung
von Bouygues Energies & Services wertet die Geschäftsliegenschaft auf, strahlt Innovationscharakter aus und reduziert die Nebenkosten für die Mieter:innen. Das Synergiepotential zwischen den verschiedenen Dienstleistungen von Bouygues Energies & Services konnte optimal genutzt und sämtliche definierten Projektziele vollständig erfüllt werden. Alle beteiligten Stakeholder werten das Projekt als grossen Erfolg.