News

Bouygues Energies & Services ist Nr. 2 auf Schweizer FM-Markt

Teilen auf

Das Marktforschungsinstitut Lünendonk veröffentlicht eine umfassende Studie zum Schweizer Facility-Management-Markt. Bouygues Energies & Services gehört zu den Top-Playern in der Schweiz.

Bereits zum dritten Mal veröffentlicht der Marktforscher Lünendonk eine umfassende Studie zum Schweizer Facility-Management-Markt. Nachfolgend eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse (Analysejahr 2018):

  • Marktentwicklung: Bouygues Energies & Services verzeichnet Umsatzzuwachs von 107,1% im Bereich Facility Management (dank der Übernahme Alpiq InTec). Das durchschnittliche Wachstum der Top 10 der untersuchten Unternehmen beträgt 6,8%.
  • Personal: 78,4 Prozent der Arbeitnehmer aller befragten Firmen sind bei den Top 10-Unternehmen angestellt. Allein Marktführer ISS beschäftigt 12'207 Mitarbeitende. Zusammen mit Bouygues Energies & Services (2'451 Mitarbeitende) und Vebego (6'035 Mitarbeitende) beschäftigen die grössten drei FM-Dienstleister 46 Prozent aller Arbeitnehmenden in der Schweiz. Mitarbeiterzuwachs bei Bouygues Energies & Services: über 40 Prozent (Übernahme Alpiq InTec).
  • Leistung: Der Pro-Kopf-Umsatz beträgt bei den Top 10-Unternehmen knapp CHF 92'000 pro Kopf. Der Durchschnitt aller 27 untersuchten Unternehmen liegt bei rund CHF 117'000 pro Mitarbeiter. Bouygues Energies & Services befindet sich hier über dem Medianwert.
  • Umsatzrendite: Die durchschnittliche Umsatzrendite der Schweizer Unternehmen liegt bei 3,6 Prozent. Vergleichswert Deutschland: 4,2%.
  • Marktsektoren: Industrie und Immobilienwirtschaft sind bedeutendste Marktsektoren.
  • Wettbewerber: Bouygues Energies & Services und ISS sind in allen drei Gewerken als wichtige Wettbewerber vertreten. Bouygues Energies & Services: Nr. 4 im Infrastrukturellen FM, Nr. 5 im Kaufmännischen FM und klare Nr. 1 im Technischen FM.

ISS und Bouygues in allen drei Gewerken als wichtiger Wettbewerber vertreten

Grafik Lünendonk

Abbildung: Welche Unternehmen sind für Sie die vier wichtigsten Wettbewerber im Schweizer FM-Markt?, vier Antwortmöglichkeiten; alle Unternehmen; Unternehmen mit mehr als einer Nennung; absolute Häufigkeiten;
IFM n = 16; TGM n = 17; KFM n = 17

Details zur Lünendonk-Studie

Diese Lünendonk-Studie hat das Ziel, Informationen zur Marktstruktur und zu aktuellen Themen und Trends zu liefern. Dabei folgen die Autoren dem Prinzip des Rückblicks auf das vergangene Geschäftsjahr. Insgesamt wurden 27 Unternehmen in die Analyse einbezogen. Damit ist ein relevanter Teil des Schweizer FM-Marktes mit Umsatz- und Mitarbeiterzahlen erfasst.

News

Hier erhalten Sie eine Übersicht über unsere Neuigkeiten. Stets aktuell und relevant, damit Sie bestens über unsere Innovationen, unsere Anlässe und unseren Fortschritt im Sinne einer besseren Kundenerfahrung informiert sind.

0 1 2 3 4 5 6 7 8 9